Rammes Grünland
Rammes Grünland

Donrather Kreuzung
53797 Lohmar
Telefon: 02246-91920
Kontakt

Jetzt geschlossen

Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr
Sa: 09:00-18:00 Uhr
So: 10:00-15:00 Uhr
Anfahrt

Angebote & Produkte

Neue Themen und Termine für AUGUST und SEPTEMBER! ...einfach Bild anklicken...

Neues CAFÉ GARTENLUST eröffnet am Mittwoch, den 28. August

Ab Mittwoch, den 28. August ist unser Café Gartenlust im "neuen Gewand" für euch da!

Seit 20 Jahren gibt es unser Gartencenter RAMME und ebenso das CAFÉ GARTENLUST. Das Mobiliar ist in die Jahre gekommen, ebenso Maschinen und Geräte. Unser Service-Team hat ganze Arbeit geleistet und sich Arbeitserleichterungen verdient, die die Modernisierung möglich macht. Die familiäre Atmosphäre, die persönliche Bedienung, alles, was unsere Kunden an uns schätzen, soll erhalten bleiben. Wir werden nicht viel größer, aber wir möchten in Qualität, Angebot und Service wachsen: Die Öffnungszeiten werden ausgedehnt, das Angebot an Kuchen und Torten, vom Konditor in unserer neuen Backstube frisch gemacht, erweitert. Es gibt eine kleine Mittagskarte und durchgehend auch warme, frische Kleinigkeiten.

Wir freuen uns, dich nach unserer Auszeit wieder als Gast begrüßen zu dürfen. Freut euch mit uns auf unser neues CAFÉ GARTENLUST!

Summ, summ, summ?... Bienenfreundlich gärtnern!

Gärten sind häufig in erster Linie so gestaltet, dass sie dem Menschen gefallen. Doch zunehmend kümmert sich der Garten- und Naturfreund auch um das Wohl der Bienen und anderer nützlicher Gartenbewohner. Da Lebensräume und Nahrungsangebot durch intensive Landwirtschaft und Flächenversiegelung für Bienen weniger werden, spielen bienenfreundlich gestaltete Gärten eine immer wichtigere Rolle. Denn ohne Wild- und Honigbienen gäbe es viel weniger Obst, Gemüse und  Blumen. Wir sollten Bienen, Hummeln & Co. helfen und ihnen mit der richtigen Pflanzenauswahl ganzjährig ein Nahrungsangebot bieten.

Wie sieht er aus, der bienenfreundliche Garten?
Im Bienengarten sind Pflanzen zuhause, die Honigbienen und anderen bestäubenden Insekten Nektar und Pollen bieten. Das heißt, hier muss es blühen! Und das durch möglichst viele verschiedene Pflanzenarten, bei denen für die Bienen von Frühling bis Herbst etwas zu holen ist.

Aber Achtung: Blüte ist nicht gleich Blüte.
Viele Pflanzen sind so gezüchtet, dass die Staubblätter auch Blütenblätter sind, damit sie noch mehr Farbe zeigen. In diesen „gefüllten Blüten“ finden Bienen gar kein Pollen und Nektar. Das bedeutet, man sollte darauf achten, nur blühende Pflanzen auszuwählen, an denen auch Bienen zu sehen sind. Bei uns in Rammes Grünland sind die besonders bienenfreundlichen Pflanzen gekennzeichnet. Auch unser kompetentes Fachpersonal hilft hier gerne weiter.

Bienen-Hits

Folgende Blumen unterstützen mit ihrem Blütenangebot nützliche Insekten. Auch Großstädter ohne großen Garten können einen Beitrag leisten. Denn ein Kräuterbeet oder Lavendel, Sonnenblume und Co. passen genauso gut auf die Fensterbank oder in den Balkonkasten, wie in einen Garten.

Sonnenblume: geeignet für Südlagen, lange BlütezeitYsop: leuchtend blaue und anspruchslose Zierpflanze
Wildblumen-Mischung: besonders wichtig für Wildbienen
Glockenblume: bevorzugt eher kalkhaltige Böden, eignet sich gut als Rankpflanze am Balkon
Lavendel: herrlich duftend, blüht im Juli und August
Küchenkräuter: Rosmarin, Salbei, Kapuzinerkresse und Thymian locken mit ihrem Duft

Zu rund 100 bienenfreundlichen Pflanzen kannst du im Pflanzenlexikon der Bienen-App des Bundesinstituts für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) nachlesen.

Kräuter in Haus und Garten - Gesundheit genießen!

Mit frischen Kräutern schmeckt´s einfach besser. Die Ernte Zuhause macht Spaß und garantiert dir Frische und den vollen Vitamin- und Wirkstoffgehalt. Dabei finden Kräuter wirklich überall Platz: ob in Töpfen auf der Fensterbank, in dekorativen Kästen und Schalen auf dem Balkon oder im duftenden Kräuterbeet im Garten. Die Auswahl an Kräutern ist zurzeit riesengroß. Bei uns in Rammes Grünland findest du alles was du für deinen Kräutergarten brauchst: Kräuter in bester Qualität, auch aus biologischenm Anbau, Kästen, Kübel und beste Kräutererde.

Hier unsere Tipps für die Bepflanzung von Kräuterkästen:
Pflanze nicht alle Kräuter bunt gemischt in einen Kasten. Denn Kräuter aus dem Süden lieben es eher trocken und warm. Der Erde kannst du hier ruhig noch etwas Sand zumischen, damit das Wasser besser abläuft. Die typisch deutschen Kräuter mögen es dagegen etwas feuchter. Also: mindestens zwei verschiedene Kästen bepflanzen!
Verwende eine spezielle Kräutererde, denn die ist besonders locker und nährstoffreich. So gedeihen sowohl die mediterranen als auch die heimischen Kräuter am besten. Es gibt sie fertig abgepackt bei uns im Gartencenter.
Ein Sonderfall ist Basilikum. Im Topf wird der am besten separat gepflanzt, denn er braucht einen besonders warmen und ganz hellen Standort.



Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK