Rammes Grünland
Rammes Grünland

Donrather Kreuzung
53797 Lohmar
Telefon: 02246-91920
Kontakt

Jetzt geschlossen

Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr
Sa: 09:00-18:00 Uhr
So: 10:00-15:00 Uhr
Anfahrt

Gartenkalender Januar 2019

Pflanzen verbessern die Raumluft

Gartentipps im Januar

Januar

Gartentipps im Januar

Kübelpflanzen im Freien vor winterlichen Frösten schützen

Das Gefährlichste dabei sind starke Wechseltemperaturen zwischen Tag und Nacht. Stelle deshalb die Pflanzen geschützt auf. Gefäße etwas gießen. Empfindliche Arten wie Rosmarin in Jute einpacken.

Kübelpflanzen im frostfreien Winterquartier vorsichtig gießen

Während der Ruhephase benötigen Oleander, Enzian-, Lantanenbäumchen und Co. wenig Wasser. In der Regel genügt es, die Pflanzen einmal wöchentlich zu kontrollieren und bei Bedarf etwas zu gießen.

Grünpflanzen filtern Schadstoffe aus der Raumluft

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Grünpflanzen, so z.B. Birkenfeigen, Efeututen, Einblatt, Baumfreund oder Drachenbaum, Schadstoffe wie Formaldehyd aufnehmen und somit das Raumklima verbessern.

Buntlaubige Zimmerpflanzen brauchen jetzt mehr Licht

Grundsätzlich haben Zimmerpflanzen sehr unterschiedliche Lichtbedürfnisse. Stelle Blühpflanzen im Winter so hell wie möglich. Grünlaubige wie Berg- & Kentienpalmen sind nicht ganz so anspruchsvoll.

Christrosen sehnen sich nach frischer Luft

Sie gehören zu den charmantesten Blütenstars des Winters. Ausgepflanzt halten sie im Freien viele Jahre. Auch Pflanzen in Töpfen eignen sich nur fürs Freie, z.B. etwas geschützt im Eingangsbereich.

Orchideen zählen zu den dankbarsten Zimmerpflanzen

Vor allem Phalaenopsis mit ihren zauberhaften Blüten, sind hart im Nehmen und wurden dadurch zur Nr. 1 im Orchideen-Sortiment. Sie lieben Zimmertemperaturen, gleichmäßige Feuchte und sparsame Düngung.

Gehölze jetzt zurückschneiden

Bei laubabwerfenden Hausbäumen, Hecken aber auch Obstgehölzen kann bereits mit dem Rück-, Form- oder Verjüngungsschnitt begonnen werden.

Verrottete Komposterde, das Beste für den Gartenboden

Der Kompost wird in einer Schicht von ca. 5 cm Stärke ausgebracht und ggf. leicht eingearbeitet. Mit ihm erhöht sich vor allem der Humusgehalt des Gartenbodens, die Fruchtbarkeitskomponente schlechthin.

Erntereife Gemüsearten, die über den Winter draußen bleiben

Dazu zählen Porree, Grünkohl, Winterwirsing oder Feldsalat. Rosenkohl wird sogar nach einem Frost noch aromatischer im Geschmack. Nur Rotkohl ist nicht winterfest. Am besten zuerst verbrauchen.

Auch leere Terrakotta-Töpfe brauchen über Winter einen trockenen Platz

Gefäße aus Ton sind porös. Sie nehmen Wasser auf, sodass es bei Regen, Schnee und Frost zu Spannungsschäden in der Topfwand kommen kann. Sicherer ist daher ein Platz im Trockenen.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK